5 einfache Schritte, um einen Job zu finden, den Ihnen niemand erzählen wird

Wie finde ich leicht einen Job? Wenn Sie gerade Ihren Schulabschluss gemacht haben oder Ihr Studium vor einigen Jahren beendet haben und es Ihnen schwerfällt, auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen, könnte es dafür einen Grund geben.

Als die am besten ausgebildete Generation aller Zeiten gibt es einige Dinge, die Sie vielleicht nicht bedacht haben, wenn es darum geht, einen "richtigen" Job zu finden - und genau hier kommen wir ins Spiel.

Wenn Sie einen Moment innehalten und diese fünf einfachen Schritte zur Jobsuche lesen, könnte sich Ihr Glück bald wenden:

Berufserfahrung sammeln

Über 70 % Ihrer Generation planen, einen Bachelorabschluss zu erwerben, und 40 % werden einen Hochschulabschluss erwerben. Doch bei all diesen Studien halten Sie viele Arbeitgeber für "beruflich unreif".

Ihnen fehlt es an Erfahrung am Arbeitsplatz und Sie konkurrieren mit vielen anderen hochqualifizierten Absolventen - jeder hat heutzutage einen Abschluss.

Verschaffen Sie sich einen Vorteil, indem Sie während Ihres Studiums ehrenamtlich in dem Bereich tätig sind, in dem Sie arbeiten möchten, und Sie haben bessere Chancen, nach Ihrem Abschluss einen Job zu finden, den Sie wirklich wollen.

un emploi

Stellen Sie Ihr Ego beiseite

Frühere Generationen beurteilen Sie als arrogant, faul und verwöhnt. Zwar mussten Sie nicht so hart arbeiten wie sie, aber das bedeutet nicht, dass Sie nicht bereit sind, hart zu arbeiten.

Beweisen Sie ihnen, dass sie falsch liegen, indem Sie mit einer Rolle beginnen, die ihnen unterlegen ist, und erwarten Sie nicht gleich zu viel. Der Arbeitsplatz ist eine völlig andere Umgebung, in der die Erfahrung wichtiger ist als das Ego.

Seien Sie am Arbeitsplatz enthusiastisch und positiv, aber nicht grob und kritisch. Beurteilen Sie Ihre Vorgesetzten nicht, weil sie nicht geboren waren, als Sie geboren wurden - denn das wäre seltsam und falsch.

Beginnen Sie sofort mit der Jobsuche

Es ist immer verlockend, sich nach vier Jahren Studium mit einem schönen Gap Year in Europa zu belohnen. Wenn Sie jedoch Ihre Karriere schnell beginnen möchten, ist es besser, gleich nach dem Studium eine Stelle zu finden.

Wenn Sie sich zur gleichen Zeit wie Ihre Freunde bewerben, können Sie gemeinsam arbeiten und Ihre Universität um Hilfe bei der Jobsuche bitten. Außerdem macht es sich nicht so gut in Ihrem Lebenslauf, wenn Sie direkt nach der Uni Urlaub nehmen - glauben Sie mir, Sie werden genug Zeit haben, die Welt zu sehen.

Schaffen Sie sich Ihr eigenes Glück

Es ist einfach nicht wahr, dass Sie im wirklichen Leben in der Lotterie gewinnen und nie arbeiten müssen oder dass Ihnen jemand auf magische Weise mithilfe eines Zauberstabs und einer Kürbiskutsche einen Job verschafft - tut mir leid, dass ich Ihnen das sagen muss. Jobs kommen nicht, um Sie abzuholen - Sie müssen sie suchen.

Die Konkurrenz ist hart, also entscheiden Sie, was Sie tun wollen, und lassen Sie sich nicht einschüchtern. Achten Sie einfach darauf, dass Sie etwas wählen, das Ihnen Spaß macht und in dem Sie sich auszeichnen werden. Es hat keinen Sinn, monatelang einer Rolle nachzugehen, die Sie am Ende sowieso hassen werden ...

un emploi

Erstellen Sie einen Karrierebericht

Wenn Sie Arbeitgeber wirklich beeindrucken und einen Job bekommen wollen, den Sie in absehbarer Zeit gerne machen werden, ist es an der Zeit, eine so genannte "Karrieregeschichte" zu erstellen. Dabei handelt es sich im Wesentlichen um einen 30-sekündigen Monolog, in dem Sie erklären, warum Sie sich für eine bestimmte Laufbahn entscheiden möchten, welche Ziele Sie verfolgen und wo Ihre Stärken liegen.

Es ist etwas, das Sie selbst formulieren können und das in Bewerbungen und Vorstellungsgesprächen verwendet werden kann.

Achten Sie darauf, dass er einfach und klar ist und den Wunsch weckt, sich zu engagieren! Heutzutage ist es von entscheidender Bedeutung, Ihre digitale Präsenz zu verfeinern und die sozialen Medien so zu verwalten, dass sie Sie in einem guten Licht erscheinen lassen.

Es ist an der Zeit, mit dem Träumen aufzuhören und zu handeln - es gibt einen Job für jeden, aber er wird Ihnen bestimmt keine E-Mail schicken!